Rauris für Geist

Sei es das kulturelle bzw. kulinarische Angebot oder der hohe Erholungscharakter im Raurisertal: Es ist allenfalls für jeden Anspruch was dabei!

goldbergbauDer Goldbergbau
Eine wesentliche Bedeutung erlangte das Tal durch den Goldbergbau, der schon 1354 urkundlich belegt werden kann. Von 1377 bis 1802 hatte Rauris ein eigenes Land- und Berggericht. Der Bergbau erlebte seine Blütezeit im 15. und 16. Jahrhundert. Vom Wohlstand dieser Zeit zeugen noch heute die Gewerkenhäuser mit all ihrer Pracht sowie die damals umfangreich geschaffene Infrastruktur am Fuße des Sonnblicks.

literaturtageLiteraturtage
Die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannten Rauriser Literaturtage des Kulturvereins Forum Rauris begeistern nunmehr seit über 40 Jahren jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Besucher und Literaten mit neuen Buchvorstellungen, Lesungen und Präsentationen. Seit 1992 wurden auch immer wieder Gäste aus fremden Sprachen, Ländern und Kulturen zu den Literaturtagen eingeladen: Autorinnen und Autoren, die vom Baskenland über Island, Tschechien, Ungarn, Slowenien, Bosnien, Albanien, dem Maghreb, aus Israel und Korea, der Mongolei und aus Malawi ins Salzburger Land kamen und ihre Texte vorstellten.
Ein Garant für höchste literarische Ansprüche!

kulinarikKulinarik
Zu einem perfekten Urlaub gehört unweigerlich ein unvergessliches Angebot an Kulinarik. Wir versprechen, die in Rauris konsumierten Speisen werden Ihnen noch lange Zeit nach Ihrer Abreise als wahre Gaumenfreuden in Erinnerung bleiben. Kosten Sie sich durch die lokalen Spezialitäten der „Pinzgauer Küche“ und erleben Sie ein Geschmackshighlight der Superlative!

edlebraendeEdle Brände
Seit jeher wird die Hohe Kunst der Schnappsbrennerei in den Bergtälern verfolgt und gelebt. In Rauris wird dieses Handwerk bis heute, nicht etwa industriell, vielmehr liebevoll und im „Kleinen“ von lokalen Bauern ausgeübt. Das Resultat, edle Brände aus verschiedensten Früchten können hier noch direkt vom Hersteller bezogen werden. Ein wahrer Genuss!

talderquellenTal der Quellen
Die Gemeinde Rauris ist eine der größten Orte innerhalb des Nationalparks Hohe Tauern, des Wasserschlosses der Alpen, und hat mit ihren mehr als 300 natürlichen Quellen und zahlreichen Wasserfällen einen bedeutenden Anteil an diesem Wasserparadies. Nicht nur die Kaskaden des Barbarawasserfalls auf dem Weg von Kolm Saigurn zum Schutzhaus Neubau sind ein beeindruckendes Zeichen der Wasserkraft und des Wasserreichtums des Raurisertales. Allergiker freuen sich über die klare Luft rund um die zahlreichen größeren und kleineren Wasserfälle im "Tal der Quellen".

taldergeierTal der Geier – Das Krumltal
Einer der ganz selten gewordenen Plätze dieser Erde ist wohl das Krumltal, ein kleines Seitental von Rauris. Und das zu recht! So findet man hier ein Naturschauspiel der besonderen Art - Die "Könige der Lüfte" ziehen ihre Kreise. Zwischen 60 und 80 Steinadler, Bartgeier und Gänsegeier treffen sich hier zwischen Wasserfällen, Felsblöcken und Almweiden zur alljährlichen Sommerfrische. Seien Sie dabei und erleben Sie diese imposantesten Greifvögel der Alpen in freier Natur!

wildgehegeWildgehege
Beobachten Sie die majestätischen Bewohner des Waldes und der Berge in Ihrer Ästhetik. Das wunderschöne Seitental Bucheben bietet eine atemberaubende Kulisse.

talmuseumRauriser Talmuseum
Mit 16 Schauräumen und einer Vielzahl an interessanten Ausstellungsstücken aus dem Raurisertal lädt das Talmuseum zu einem unvergesslichen Besuch ein. Wie die ersten Ski nach Rauris kamen, wie das Raurisertal zum „goldenen Tal der Alpen“ wurde, wie Europa´s höchste Wetterwarte am Sonnblick gebaut wurde - und was Ignaz Rojacher mit all dem zu tun hat, erfahren Sie genau hier!

bauernherbstBauernherbst
Wenn sich die Natur in kräftigen Herbstfarben präsentiert, die Bergluft ganz besonders frisch und die Fernsicht scheinbar unübertrefflich ist; wenn es im Raurisertal nach frisch gebackenem Brot und Bauernkrapfen duftet; und wenn die Kühe von den Almen "nach Hause" kommen: Dann ist Bauernherbst im Raurisertal!

adventAdventzeit in Rauris
Die besinnlichste Zeit im Jahr ist in Rauris etwas ganz besonderes. Der Rauriser Adventmarkt, idyllisch eingebettet inmitten des Ortskerns verwöhnt Sie mit weihnachtlichen Köstlichkeiten, heimischen Kunstwerken und regionalen Spezialitäten. Bewundern Sie die Krippenausstellung und nehmen Sie an dem alljährlich stattfindenden Rahmenprogramm teil.

schiachperchtenSchiachperchten
Der in seiner ursprünglichen Form komplett erhalten gebliebene Brauch des Perchtenlaufes am Abend des 5. Dezembers ist eines der absoluten Highlights im Tal! Der Heilige Nikolaus schreitet mit zwei Engeln und den Schiachperchten durch den tief verschneiten Ort von Haus zu Haus und begehrt Einlass. Nach der Darbringung von Liedern und Gedichten durch die Kinder des Hauses lobt, ermahnt und teilt der Heilige Nikolaus die Gaben aus oder bittet seinen unheimlichen Anhang herein.

schnabelperchten - Fotos: Marina Breycha und Robert ReiterSchnabelperchten
Ein weltweit einzigartiger Brauch findet in Rauris am Vorabend des Dreikönigstages statt: die Schnabelperchten gehen um. Meist junge Burschen, zu viert oder zu fünft, verkleidet mit geflickten Weiberkittel und geflochtenen Strohschuhen, betreten die Häuser und kontrollieren die Sauberkeit der Räumlichkeiten.

rauris koerper wsrauris geist ws